Drucken

Das Unbehagen an unserem Wirtschaftssystem wächst. Nicht nur ökonomische Krisen und der Raubbau an der Natur erschüttern den Glauben in die kapitalorientierte Marktwirtschaft, sondern auch die wachsende soziale Ungleichheit, der Zerfall des Gemeinwesens und der zwischenmenschlichen Beziehungen. Vier von fünf Österreicher/innen wünschen sich laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung aus dem Jahre 2012 „eine neue Wirtschaftsordnung, welche den Umweltschutz sowie den sozialen Ausgleich in der Gesellschaft stärker berücksichtigt.“

Das Impulszentrum zukunftsfähiges Wirtschaften (ImZuWi) versteht sich als Reaktion auf die vielfältigen Krisen unseres auf Kapitalverwertung, Wachstum und Konkurrenz ausgerichteten Wirtschaftssystems und auf den Wunsch der Menschen nach einer solidarischen, lebensdienlichen, demokratischen, verantwortlichen und nachhaltigen – mit einem Wort: zukunftsfähigen – Wirtschaftsordnung. Das ImZuWi ist dabei getragen von der Überzeugung, dass eine solche Wirtschaft notwendig und bereits heute möglich ist.

Das ImZuWi erforscht die Funktionsweise sowie Fehlentwicklungen unseres gegenwärtigen Wirtschaftssystems, reflektiert ökonomische Alternativen und entwickelt auf dieser Grundlage Konzepte zukunftsfähigen, lebensdienlichen Wirtschaftens. Globale Problemstellungen, Zusammenhänge und Gegenentwürfe werden damit auf die regionale Ebene heruntergebrochen, um Transformationsprozesse auf der Basis zivilgesellschaftlichen Engagements anzustoßen -- hier und heute, und mit dem Ziel regionaler Resilienz und vielfältigen Wohlstands.

Das ImZuWi untersucht theoretische Konzepte zukunftsfähigen Wirtschaftens und Beispiele konkreter Utopien, kommuniziert die Forschungsergebnisse im Internet, in Veranstaltungen und Publikationen, um damit Impulse für die Praxis zu setzen und eine breite öffentliche Debatte darüber zu initiieren, nach welchen Werten und Zielen wir unsere Wirtschaft als Gemeinschaft zukünftig ausrichten wollen. Wir entwickeln und begleiten konkrete Projekte zukunftsfähigen lebensdienlichen Wirtschaftens auf regionaler Ebene und wollen einen Bewusstseinswandel in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft anstoßen.

>> mehr dazu in unserem Grundsatzpapier

Zugriffe: 8232