Drucken

Hier finden Sie Skripten & Foliensätze/Übersichten über wirtschaftsethische Themen, die Sie gerne verwenden & unter der Creative Commons-Lizenz BY-NC-ND weiterverbreiten können. Die "Übersichten" laufen einfach im Browser (per Mouse-Click oder Pfeiltasten zu steuern, "T" listet die einzelnen Themen auf, "F" gibt eine Vollansicht -- ggf. Probleme mit M$ Internet Explorer ...) & lassen sich auch herunterladen & bspw. auf einem A4-Blatt ausdrucken.


Wirtschaftsethik, kritisch betrachtet

Ethik, Moral und Verantwortung

In dieser Einheit beschäftigen wir uns mit ethischen Grundbegriffen und Theorien. Was ist Moral und was ist Ethik? Was versteht man unter Verantwortung? Welche Konsequenzen sind mit der Anwendung unterschiedlicher Ethiktheorien (z.B. Folgenethik oder Gesinnungsethik, Diskursethik oder Utilitarismus) verbunden?

Skriptum als PDF

 

Das Verhältnis von Ethik und Ökonomik

Wirtschaftsethik steht im Spannungsfeld zwischen Ansprüchen der Wirtschaftlichkeit und der Moralität. Hier werden unterschiedliche Ebenen wirtschaftsethischer Reflexion (deskriptiv, normativ, explikativ) und typische Zugänge vorgestellt, wie Moral und Wirtschaft, Ethik und Ökonomik eigentlich zusammenhängen -- darunter klassische Ansätze wie Utilitarismus und Liberalismus, auch in zeitgenössischen Spielarten, aber v. a. kritische Ansätze von der aristotelischen Ökonomik bis zur Gemeinwohlökonomie.
Skriptum als PDF
Übersicht

Moral Economy - Was können wir von anderen Kulturen lernen?

"Moralische Ökonomie"? Gibt es so etwas? Kann es so etwas überhaupt geben? Steht das, was heute im öffentlichen Bewusstsein als Grundprinzip der Wirtschaft betrachtet wird – Profitabilität als Funktion der effizienten Bereitstellung von Gütern und Dienstleistungen – nicht immer schon in einem Spannungsverhältnis zur Moral? Eine wirtschaftsethnologische Betrachtung zeigt, dass eine an gesellschaftliche Normen gebundene Wirtschaft tatsächlich eine lange Tradition hat. Wir werden uns hier mit „Schenkökonomien“ und „Stone Age Economics“ beschäftigen, den historischen Prozess der Durchsetzung des Marktprinzips beleuchten und so einen hoffentlich etwas weiter reichenden Blick auf „die Wirtschaft" bekommen.
Skriptum als PDF

Moral und Profit - "Win-Win" oder Widerspruch?

Unter dem Schlagwort „Corporate Social Responsibility (CSR)" wird zunehmend eine strategische Unternehmensethik propagiert, welche ohne Moral auszukommen meint und verbindliche Regeln durch „Marktgesetze" ersetzen möchte. Was ist von diesem „Business Case" der Unternehmensethik und ihrem Versprechen, gesellschaftliche Probleme effektiver und effizienter zu lösen, zu halten? Hält es der Realität stand, und welches Verständnis von „Verantwortung" und von Ethik wird mit diesem „Paradigmenwechsel" propagiert?
Skriptum als PDF
Übersicht

Kooperation oder Wettbewerb - ethisch relevant?

Ist Wettbewerb „natürlich"? Und woher kommt diese Überzeugung? Wir werden in dieser Einheit die Grundlagen unseres Wettbewerbsverständnisses (Liberalismus, Darwinismus und Neoliberalismus) darstellen und hinterfragen. Ebenso werden wir über mögliche andere Formen des Wettbewerbs bzw. der Kooperation diskutieren und den Bezug zur Ethik herstellen.
Skriptum als PDF

Wirtschaft und Demokratie - eine Illusion?

In dieser Einheit werden Ansätze der Wirtschafts- und Unternehmensdemokratie vorgestellt und diskutiert. Welche Konsequenzen sind mit einer Demokratisierung verbunden, welche realen Beispiele gibt es und warum wird in einer Gesellschaft, die sich als demokratisch versteht, ein so wichtiger Bereich wie die Wirtschaft undemokratisch organisiert?
Skriptum als PDF

Praxisnahe Konzepte der Unternehmensethik

In der gegenwärtigen Debatte um die gesellschaftliche Verantwortung von Wirtschaft und Unternehmen tauchen unterschiedliche Konzepte auf, wie insbesondere Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship, Corporate Governance oder Corporate Sustainability. Erschwerend kommt hinzu, dass die Begriffe (nicht nur, weil sie englisch sind) häufig unterschiedlich verwendet werden. Was bedeuten diese Konzepte? Wie lassen sie sich unterscheiden? Wie hängen sie zusammen? Was implizieren die unterschiedlichen, interessensbedingten Auffassungen ein und desselben Konzepts?
Skriptum als PDF
Übersicht

Entscheidungsethik, Führungsethik und moralische Dilemmasituationen

Es geht darum, einen Unterschied zu machen. Individuelle Entscheidungsträger sind permanent vor die Situation gestellt, entscheiden zu müssen. Und je nachdem, wie sie es tun, welche Motivationen sie treiben und wie sie mit Dilemmasituationen umgehen, sind unterschiedliche Konsequenzen damit verbunden. In dieser Einheit geht es um die individuelle Ebene der Ethik: die Berufsethik und ein angemessenes Verständnis persönlicher Integrität am Arbeitsplatz.
Skriptum als PDF

Konsumethik - Souveränität als Dogma und Forderung

Egal ob aus Mangel an Geld, Information oder an Alternativen - zwischen dem, wofür wir als politische StaatsbürgerInnen eintreten, und dem, was wir als KonsumentInnen „in Kauf nehmen", besteht häufig eine „ethische Lücke". Durch unser Konsumverhalten unterstützen wir häufig indirekt Umweltzerstörung oder Menschenrechtsverletzungen. Aber welche Macht und welche Verantwortung haben wir als „politische KonsumentInnen" tatsächlich, daran etwas zu ändern, und wovon sind sie abhängig?
Skriptum als PDF
Übersicht


Unternehmensethik, kritisch betrachtet (auf englisch)

A Brief Introduction to Business Ethics

What is ethics and morals? What ethical viewpoints and theories are there? How do they relate to business and the economy?
Skriptum als PDF
Übersicht

Sourcing. How to supply right

Sourcing is about supplying resources efficiently. In this unit, we will discuss problems and promises of a globalized economy and the ethical challenges hidden in the value chain.
Skriptum als PDF
Übersicht

Consumption. How to buy and use things responsibly

Consumption is the key to resource-sapping growth, but also towards more sustainable ways of living. In this ambiguous context, we will review the role model of the "sovereign consumer", explore the claims and limits of consumer responsibility, and have a look at alternative styles of consumption.
Skriptum als PDF
Übersicht

Marketing. How to sell good and well

Marketing is about creating markets. It is the interface between economy and culture – where ongoing commodification meets with a "moralization of markets". In this ambiguous context, we will look at ethical challenges throughout the marketing mix -- with an additional focus on emerging markets.
Skriptum als PDF
Übersicht

Stakeholders. How to create social value

Stakeholders have more than monetary interests in a business. In this unit, we will take a different look at the firm as a social institution. We will examine the strategic and ethical challenges linked to this new way to create value.
Skriptum als PDF
Übersicht

Labour. How to employ people with dignity

Labour – with capital and nature – is a factor of production, albeit a special one. In this unit, we will discuss challenges for people management and human relations issues in diverse fields of working life.
Skriptum als PDF
Übersicht

Accounting & Controlling. How to account for what counts

Accounting is the language, controlling the "spellchecker" of business. In this unit, we will examine "moral risk" and the importance of trust for an efficient economy, and we will examine ways to extend economic rationality to integrate non-economic (social, ecological) values.
Skriptum als PDF
Übersicht

Sustainability. How to manage the future

Sustainability is the imperative of our time. In this unit, we will review its implications as a normative ideal and a theoretical construct for a company's policies and communications.
Skriptum als PDF
Übersicht

Kategorie: Lehrmaterialen
Zugriffe: 6506